Eiweiß

Es ist richtig, dass Eiweiß für den kompletten Auf- und Abbau im Körper benötigt wird. Auch für die Bildung von vielen Enzymen wird Eiweiß benötigt.

Warum MAP einnehmen?

MAP (Master Aminoacid Pattern) ist die optimalste Aminosäuren-Kombination bestehend aus rein pflanzlichen Lebensmitteln. Dies wurde vom Institut „International Nutrition Research Center“ erforscht. Es ist weltweit 27-fach patentiert im Bereich der Aminosäuren!

Warum sollten Sie das wissen?

  • weil MAP das einzige vollwertige Protein ist, das einen NNU-Wert (Nährwert – für den Aufbau von Zellen) von 99% hat. Und somit nur 1% Stickstoffabfall erzeugt!
  • weil MAP komplett frei von Fett ist
  • weil MAP die Leber und die Nieren nicht belasten
  • weil MAP in 20 Minuten vom Körper aufgenommen wird
  • weil ca. 10g MAP einen kompletten Tagesbedarf decken
  • weil MAP den Menschen mit chronischem Durchfall, Eiweißstoffwechselprobleme, Morbus Chron oder Krebs eine Möglichkeit gibt sich gesund mit Aminosäuren zu versorgen
  • weil MAP die optimale Variante der Eiweißversorgung für Veganer und Sportler ist
  • weil MAP zu 100% aus natürlichen Lebensmitteln besteht – ohne Koservierungsstoffe

Eiweiß/Protein-HYPE

Unsere Kultur ist so überschwemmt von Informationen bzgl. Eiweiß, dass eine Familie wenn sie beim Einkaufen von Nahrungsmitteln nur noch darauf schaut, wieviel Eiweiß in diesem enthalten ist.

Proteine / Eiweiße wurden schon in den 30er Jahren von der Lebensmittelindustrie sehr stark propagiert. Dies war eine Taktik um unsere Kaufentscheidung zu lenken. Leider ging es nur darum Geld zu verdienen und nicht unsere Gesundheit zu unterstützen. Wenn die Industrie Interesse an unserer Gesundheit hätte, dann würden sie große Geldmengen in Kampagnen stecken, um uns zu ermutigen viel Obst, Gemüse und Blattgemüse zu essen und Nahrungsmittel zu wählen nach ihren Vitamin- Mineral- und Antioxidanz-Wert.

Dieser Protein-Mythos hat dazu geführt, dass wir eine ständige Angst davor haben zu wenig Eiweiß zu uns zu nehmen.

Die Leber ist es die Proteine erzeugt, welche der Körper erkennen und verwerten kann.

Die meisten Proteine, welche die Leber produziert, kommen aus Früchten, Gemüse und Blattgemüse! Nicht aus dem Essen, welches die meisten Menschen als eiweißreich betrachten, wie Eier, Speck, Joghurt, Rindfleisch, Hühnchen, Tofu oder Fisch.

Eiweißreich ist meist auch fettreich!

Die schlimmste Erscheinung einer proteinreichen Ernährung ist, dass sie in Wirklichkeit eine fettreiche Ernährung ist. Diese wiederum setzt Deiner Gesundheit enorm zu, und es kann zu Schwierigkeiten, wie chronischen Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen und unerklärlichen Symptomen kommen. 

Ursache sind meist Krankheitserreger (Viren, Bakterien, Keime,…), giftige Schwermetalle und Toxine. Wenn die Ernährung zu Fett ist, dann ist es unmöglich dass diese Krankheitserreger den Körper verlassen. Auch weil das Blut viel zu dick ist, durch das viele Fett.

Obst, Blattgemüse, Tomaten, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Speisekürbis, Hülsenfrüchte usw. haben sehr viel bioverfügbares Eiweiß. Das heisst, für den Körper sehr leicht verwertbares Eiweiß.

Bei Schwierigkeiten den „normalen“ Eiweißbedarf zu decken

Wenn Sie aus verschiedensten Gründen auf regelmässige zusätzliche Eiweißzufuhr setzen möchten (Sportler, Veganer, bei Problemen mit dem Verdauungstrakt), dann sind MAP optimal. 99% Aminosäuren mit nur 1% Stickstoffabfall und somit bestens verträglich für Leber und Nieren.

Scroll to Top