Zink

Warum brauchen wir Zink?

Unsere Leber benötigt Zink für viele Aufgaben die sie zu erledigen hat. Schon im Mutterleib, später im Kindesalter und dann in der Jugend wurde sehr viel Zink von der Leber für die Entwicklung benötigt. Die Leber ist in der Lage Zink-Speicher anzulegen und das ist gut so, weil in der heutigen Zeit in der Nahrung nicht mehr genug von diesem essentiellen Spurenelement vorhanden ist. Ohne Zink fehlt dem Körper ein wertvolles Spurenelement zum Schutz Ihres Körpers.

Und da wir ständig die Zinkreserven bei unserer geistigen und körperlichen Arbeit verbrauchen, ist es unumgänglich dieses Spurenelement ausreichend dem Körper zur Verfügung zu stellen.

Auch Angriffe von Viren, Bakterien und anderen Pathogenen verbrauchen viel Zink. Wenn jemand starken Zinkmangel hat, das heißt, dass die Leber sämtliche Zinkreserven aufgebraucht hat, dann ist das Abwehrsystem so stark geschwächt, dass alle möglichen virenbedingten Autoimmunkrankheiten drohen können.

Wenn wir allerdings ausreichend mit diesem Spurenelement versorgt sind, dann ist der Körper auch in der Lage schädliche Mikroorganismen abzuwehren.

Sollte der Geschmack des Minerals zu stark für Sie sein, dann können Sie die Dosierung so weit verringern, dass Sie die Einnahme nicht mehr als unangenehm empfinden. Auch können Sie die Dosierung auf mehrere kleine Einnahmen täglich verteilen.

Einige Wirkungen von Zink

Zink ist ein wertvolles Spurenelement und trägt bei zu/zur/zum:

  • Bildung von Abwehrkräften (starkes Antioxidans)
  • Stärkung des Immunsystem
  • Aufrechterhaltung von Haut, Haaren, Nägel und Knochen
  • Zahlreichen Stoffwechselprozessen
  • Verhinderung der Eindringung von Viren im Körper (wirkt antiviral)
  • Steuerung des Hormonhaushaltes
  • Bekämpfung von freien Radikalen im Körper
Scroll to Top